Was ist das Auflagemaß?

Als Auflagemaß bezeichnet man den Abstand zwischen Kamerasensor und montiertem Objektiv (oder früher zwischen Film und Objektiv).

Neben dem Bajonett ist das einer der Gründe, warum sich Linsen verschiedener Hersteller nicht oder nur mittels Adapter an jeweils anderen Kameras nutzen lassen.

Damit sich Fremd-Objektive an der eigenen Kamera nutzen lassen können, muß das Auflagemaß des Objektivs größer sein als das der Kamera.
IdR unproblematisch ist das bei Systemkameras, weil diese eigentlich immer ein deutlich kürzeres Auflagemaß haben aufgrund des fehlenden Spiegelkastens.
Bei Spiegelreflexkameras ist das schon schwieriger (und adaptierte Optiken lassen sich meist auch nur noch im manuellen Fokus betreiben, also ohne Autofokus).

Positives Adaptierbeispiel:
Auflagemaß Kamera Sony/Minolta (SLT Alpha) = 44,5mm
Auflagemaß Canon EF = 44mm

Daher: Sony > Canon => Canon-Objektive können über einen Adapter an Sony-Kameras mit a-Bajonett adaptiert weden. Umgekehrt jedoch nicht.

Eine Liste findet man hier: Wikipedia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s