neue Photo-Plattform: YouPic

Heute möchte ich Euch einen – jedenfalls für mich neuen – Bilderdienst im Netz kurz vorstellen, auf den ich gestern aufmerksam wurde. Der Name des Dienstes ist YouPic

Das ganze erinnert vom Look & Feel her an eine Mischung aus Flickr und 500px und gefällt mir bis jetzt ganz gut. Ich habe mir gestern abend/nacht die Mühe gemacht, dort 100 Photos hochzuladen (s. mein Profil) und habe für die anfängliche Mühe tatsächlich bis jetzt (nach ca. 10 bis 12 Stunden) 17 Follower, 7.000 Klicks und 600 Favs erreicht. Ich glaube, das wäre mir bei Flickr und 500px erst nach Monaten gelungen.

Man kann dort an sog. Herausforderungen teilnehmen und es auf die Titelseite des Dienstes schaffen bzw auch zu einer Erwähnung auf deren Facebook-Seite, die immerhin auch schon über 100.000 Follower hat.

Ferner gibt es passende Apps für Tablets und Smartphones.

Das ganze ist meiner Ansicht nach sehr ansprechend aufgebaut und bislang definitiv einen Blick wert.

Bildschirmfoto 2015-04-05 um 09.43.43 Bildschirmfoto 2015-04-05 um 09.48.44 Bildschirmfoto 2015-04-05 um 09.49.49

Eine Explore-Seite gibt es auch; dort kann man sich die neuesten, heißesten oder redaktionell vorgeschlagenen Bilder ansehen.

——————————–

Update vom 06.04.2015
Nun, also das kommt mir nun doch etwas spanisch vor. Denn ich habe praktisch ohne jegliches Zutun innerhalb eines Tages 163 Follower gesammelt, 12.000 Views und 800 Favs. Gestern habe ich vielleicht kurz einmal in der „Inspirationsecke“ ein paar Bilder favorisiert, aber ansonsten habe ich dort nichts aktiv gemacht. Auffällig ist auch, daß ich noch 0 Kommentare habe. Es ist zwar auch bei Flickr & Co. so, daß das Verhältnis Fav:Kommentar immer zugunsten des Favs liegt, weil ein User eben schneller klickt, als schreibt, aber insgesamt sieht dieser Bilderdienst danach aus, als wären hier a) Bots am Werke und b) bezahlte User, die neue Bilder nach vorne klicken.
Bei Flickr habe ich für die 1.000 Follower ewig gebraucht – hier scheint das in zwei Wochen möglich zu sein. Kann einerseits daran liegen, daß die Community vielleicht noch kleiner und aufmerksamer ist, aber insgesamt ist das ein wenig auffällig.
Ich schaue mir das ganze noch eine Weile an – vielleicht irre mich ja auch und meine Photos sind tatsächlich viel interessanter, als ich dachte 😀

Was mir auch nicht so gut gefallen hat: Wenn ich Bild hochlade, muß ich manuell das verwendete Objektiv eingeben – das kann Flickr besser (außer bei Drittanbietern wie Tamron, da schafft es irgendwie kein einziger Dienst).
Optisch und von der Benutzbarkeit her gefällt mir YouPic bis jetzt aber sehr gut. Die Aufteilung der einzelnen Sektionen ist übersichtlich, man bekommt gute Statistiken geliefert, die Awards motivieren… finde ich alles in allem nicht übel.

——————————–

Update Nr. 2:
Mittlerweile hat sich der Hype um mein Profil etwas gelegt 😀 – ich muß sagen, dieses Dingens mit den Awards… und die ausführlichen Statistiken… das hat was. Haben die anderen so nicht. Gefällt mir immer besser, dieses YouPic.

Advertisements

3 Antworten zu “neue Photo-Plattform: YouPic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s