Konica-Minolta entwickelt Objektiv für Sonys „Curved Sensor“

Wie aussieht, gibt es eine Kooperation zwischen Sony und Konica-Minolta. So soll der ehemalige Kamerahersteller die Linsen für Sony „Curved Sensor“ (gebogenen/gewölbten Sensor) entwickeln.
Sonyalpharumors.com unkt, daß hieraus eine Partnerschaft für mehrere Sensorgrößen werden kann – u.a. auch für das kommende iPhone.

Sony hatte 2006 das Kamerageschäft inkl. Objektivfertigung von Konica-Minolta übernommen. Konica-Minolta entwickelt zwar noch immer Objektive, aber nicht mehr für Photokameras.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s