Sony A7r II: Ein Kommentar

Da ist sie also, Sonys neue Wunderwaffe, die Canikon das Fürchten lehren soll. Und bin überzeugt: das wird klappen. Canikon können sich warm anziehen, denn:
– 42 MP
– beleuchteter Sensor
– 399 PDAF, der auch mit (angeblich) mit Altglas und Fremdobjektiven funktioniert
– kein Tiefpassfilter
– ISO im A7s-Bereich
– 4K-Recording intern (kann nichtmal die A7s)
– uvm
Das ist eine Kampfansage, die es in sich hat – und die auch ein stolzes Sümmchen kostet… irgendwo habe ich schon 3.500 Euro gelesen – das ist natürlich happig, aber diese Kamera ist es (im Gegensatz zu einer 5Dsr) auch wert. Auch eine 5Dsr hat natürlich ihre Daseinsberechtigung (das soll hier kein sinnloses Bashing wrden), aber die A7r II ist dieser Kamera in so vielen Dingen überlegen, und zwar massiv, daß es den Canon-Kunden inzwischen Bauchschmerzen bereiten dürfte, wenn sie eine 5Dsr-Vorbestellung getätigt haben, die vll nicht mehr storniert werden kann.

Wer sich einen Überblick über die Neuerungen per Video verschaffen möchte, dem empfehle ich das (englischsprachige) Video von Tony Northrup:

Auch Leica wurde deutlich die Show gestohlen – diese haben zeitgleich ihre neue „Q“ vorgestellt… von der irgendwie niemand mehr was wissen will. Denn monochrom geht auch mit der A7r II, in höhrer Auflösung, mit Leica-Linsen… und womöglich auch mit PDAF?

Auf Sonys Camera-Youtube-Channel gibt es einige tolle Videos zu den drei neuen Kameras.
Die Videos zur A7r II sind diese hier:

——–

Und hier noch drei Beispielbilder von Sony:

A7rII_x1

A7rIIx2

A7rIIx3

——–

Es ist erstaunlich, was Sony leistet, das muß man – wie ich finde – einfach anerkennen. Auch ich war ja früher Canon-User und Canon war mein Ein und Alles – und das obwohl ich in den 80ern auch Minolta genutzt hatte. Man die Fanboybrille einfach von der Nase nehmen und neidlos anerkennen, daß dieses sonst oft so gebeutelte Unternehmen in der jüngsten Vergangenheit auf vielen Feldern vieles richtig gemacht.
Die A7-Reihe (die erste) war der Betatest – und was für einer!! Selbst da sind schon viele gewechselt und haben all ihre wertvolle Canikon-Habe verscheuert, um eine A7, A7r oder A7s zu kaufen. Sony hat auf die Kritiken zu den Kameras gehört und bei den Mark II alles richtig gemacht.
Die Videoenthusiasten warten jetzt natürlich händeringend auf die A7s II – ich nehme an, daß auch diese gegen Ende des Jahres vorgestellt werden wird.

Ich selbst nutze ja eine A99V und eine A7s – ich bin ernsthaft am überlegen, die beiden nicht zu verkaufen, um mir eine A7r II leisten zu können. Ich bin gespannt auf die ersten echten und ernst zu nehmenden Tests in freier Wildbahn. Es kann nicht lange dauern, bis die A7r II gegen die A7s und die A7 II antritt.

Besonders wertvoll finde ich Sonys humoristischen Beitrag hinsichtlich der Veröffentlichungs-Strategie: Canon legt vor und muß ein Erscheinungsdatum nennen: Mitte Juni 2015 – denn Canon hat (wenn nicht Angst), so aber sicher doch Respekt vor den kleinen, genialen Systemkameras, die eigentlich alles können, nur besser (ok, das war jetzt dick aufgetragen…) – tja und Sony… stellt die neue Kamera jetzt vor. Canon wollte vermeiden, daß noch mehr DSLR-user abspringen und wollte zeigen: schaut her, wir können auch 50 MP-Kameras bauen… so richtig gebockt hat das aber niemand… man hat schön brav abgewartet, was Sony so bringen wird. Und PADAUTZ!! Da ist sie!! Und dann war da ja noch Leica… Die haben so eine Schwarz-Weiß-Kamera für zuviel Geld vorgestellt… hmm…

Sony: das war cool 😉

Advertisements

2 Antworten zu “Sony A7r II: Ein Kommentar

  1. Tja, ich habe auch lange auf die Ankündigung gewartet und bin ziemlich begeistert. Auch wenn der Preis sehr happig ist. Stellt sich die Frage nach dem passenden Objektiv. Was kann den Sensor ausreizen? Die A7R habe ich mir nicht zugelegt, weil ich kein passendes „perfektes“ Objektiv für mich gesehen habe. Eine 35mm Festbrennweite würde mir erstmal reichen, aber das von Sony hatte so seine Schwächen und das Loxia 35mm gibt es (soweit ich weiss) noch gar nicht.
    Hast du einen anderen Vorschlag? Welche Objektive siehst du an der neuen A7RII?

    Gefällt mir

    • Also native Sony-Linsen gibt es ja – ich meine, das Loxia gibt es bei Amazon sogar. Über einen der Sony-Adapter kannst Du aber auch die A-Linsen oder eben von Canon und Nikon Objketive anschließen – klar, die sind meistens schwerer und größer – aber ich persönliche finde das gar nicht dramatisch.

      Die Zeiss-Linsen dürften kein Problem haben mit den 42 MP – die sind für sowas ausgelegt – mich interessiert auch, wie sich die Minoltas schlagen – früher hieß es die aktuellen Sensoren sind zu niedrig aufgelöst, jetzt vielleicht zu hoch; also an meiner 24 MP A99V kommen sehr gute Ergebnisse raus. Überhaupt denke ich, daß das aktuelle Sony- und Zeiss-Lineup perfekt paßt – die ersten Aufnahmen sind ja zB mit dem 16-35mm entstanden. Ich schätze, Zeiss wird bei den Batis auch mittelfristig nachlegen und die wichtigen Brennweiten 35 und 50 nachliefern. Perfekt dürfte das 50mm f/1.8 sein. Das soll unglaublich scharf sein mit einem extrem guten Kontrast und Dynamikumfang.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s