Der Wachenberg in Weinheim

Gestern hat es mich am späten Nachmittag kurz nach Weinheim auf den Wachenberg gezogen. Diesen Berg (oder vielmehr: Hügel) ziert die nach ihm benannte Wachenburg, eine von zwei Burgen in Weinheim – daher gibt sich die Stadt auch selbst den Namen „Zweiburgenstadt“ – ganz ähnlich wie bei Neckarsteinach, welches sich Vier-Burgen-Stadt nennt.

Die Wachenburg ist, im Gegensatz zu ihrer Schwester Windeck, eine sehr junge Burg, die erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut wurde und zwar durch den Weinheimer Senioren-Convent, einem Korporationsverband studentischer Verbindungen. So erhält Weinheim traditionell auch heute noch jedes Jahr im Mai Besuch etlicher studentischer Verbindungen, die die Stadt geradezu überfallen und die Burg als Festziel nutzen.

Aber auch bei den Woinemern ist die Burg mit ihrer Burgschenke ein beliebtes Ausflugsziel.

Wachenburg

Burghof

Burgschenke

Hier noch einige Eindrücke aus dem Odenwald direkt unterhalb/hinter der Burg:

Auf dem Wachenberg

Enchanted Forest

Mooslandschaft

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s