Kurztipp: bessere Panoramen ohne Stativ

Wer kennt das nicht? Man steht an einem schönen Aussichtspunkt vor einer hinreißenden Kulisse und will ein Photo machen. Das mitgeführte Objektiv kriegt aber nicht alles der wundervollen Landschaft auf den Sensor, sodaß einem nichts anderes übrig bleibt, als ein Panorama anzufertigen. Aber was tun, wenn auch das Stativ fehlt?

Manche Kameras haben hierfür eine eingebaute Funktion, spucken aber nur JPEGs aus.

Nimmt man nun die Kamera in die Hand und macht so viele sich überlappende Bilder, wie notwendig, dann kommt hinterher am Rechner trotzdem nur Murks raus und man muß die Aufnahme idR großzügig beschneiden, sodaß man am Ende genauso wenig auf dem Photo hat, wie mit einem Tele (leicht übertrieben).

Das liegt daran, da man – wenn man einfach hin- und herknipst – nicht den Nodalpunkt berücksichtigt. Es gibt Stative, oder besser Stativköpfe, die extra hierfür gemacht sind. Aber man kann sich in der Tat sehr leicht helfen.

Man richte seinen Körper dort aus, von wo man genau alles auf das Bild bekommen möchte. Anschließend macht man eine Faust und streckt den Daumen nach oben – auf den Daumen setzt man die Kamera und schwenkt, ohne den ausgestreckten Arm zu bewegen nur die Kamera um diesen künstlichen Nodalpunkt.

Jede Wette: Panoramen gelingen so zu 80% bis 90% 😉

Ich habe das selbst gestern ausprobiert und hatte – denke ich – Erfolg damit 🙂
Aufgenommen mit dem Minolta MD 45mm f/2

Sonnenuntergang in Weinheim

Der französische Photograph Serge Ramelli hat hierzu ein sehr ausführliches Video (auf Englisch) gedreht, sodaß ich mir jetzt keinen abkaspern muß, um mich selbst zu photographieren 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s