Ein Tagesausflug nach Stuttgart

Gestern hat es einmal mehr in die neue Stadtbibliothek nach Stuttgart am Mailänder Platz gezogen; dort war ich im vergangenen Dezember schon einmal und mir war klar, daß ich dieses Gebäude noch ein weiteres Mal sehen möchte.

Bei meinem letzten Besuch hatte ich „nur“ mein 24-70mm von Tamron und mein 80-200mm von Minolta dabei – die Innenaufnahmen sind – wie ich finde – durchaus gelungen, aber ich seufzte in Ermangelung eines Ultraweitwinkelobjektivs.

Hier einige Aufnahmen aus dem Dezember 2014:

The Library

The Book Dungeon

Bücherregale

Choices

Dieses Mal hatte ich mein Minolta 17-35mm und mein Minolta 45mm dabei. Die Aufnahmen bekommen durch den Einsatz des Ultraweitwinkels in der Tat eine ganz neue Dimension.
Das „Herz“ des Gebäudes war dieses Mal leider wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

Bei der Bildbearbeitung habe ich komplett bei s/w belassen – wirkt einfach mehr bei dieser Architektur.

Nachdem die Bibliothek besichtigt war, ging es noch kurz zum Hauptbahnhof – viel zu sehen, außer einem großen Loch und einem eigentlich sehr häßlichen alten Gebäude, gab es nicht. Ich möchte die Stuttgarter an dieser Stelle nicht verprellen… aber mal ehrlich: was macht Ihr so ein Gewese um dieses Gebäude? Das vermißt doch keiner… – aber gut, ich bin kein Stuttgarter und kann das womöglich auch nicht nachempfinden. Von daher…
Vom Turm des Bahnhofs aus kann übrigens ringsum die Stadt bewundern. Und zwar kostenlos. Finde ich sehr schön. Leider ist aus Sicherheitsgründen überall ein sehr engmaschiger Zaun angebracht, der es einem sehr schwer macht, Photos zu schießen. Eine Glasscheibe wäre mir hier lieber gewesen, die kann man wenigstens mit etwas Glück mit einem Polfilter überlisten.

Zum Schluß ging es noch in die Königstraße, Stuttgarts Einkaufsmeile. Eine recht schöne Einkaufsstraße. Da habe ich schon viel schlimmeres gesehen – wer das auch mal will, darf sich gerne mal nach Ludwigshafen in die Bismarckstraße begeben… schauderhaft.
Für mich als Kurpfälzer gibt es freilich nur eine wahr Einkaufsstraße – die Mannheimer Planken. 😉
Ach ja, Stuttgart „streitet“ sich wohl schon seit längerem mit Heidelberg, wer die längste Einkaufsmeile hat. Stuttgart mit der Königstraße oder Heidelberg mit der Hauptstraße. Nun, um hier mal mit den Gerüchten aufzuräumen: Heidelberg hat gewonnen. Die Königstraße ist zwar über einen Kilometer lang, sehr schön usw., aber die Heidelberger Hauptstraße mißt fast 2 km 😉 – man kann dort nur nicht so gut einkaufen.

Insgesamt hat mir der Besuch in Stuttgart sehr gut gefallen. Die Stadt wirkt (und das ist keine Beleidigung) wie ein ständig gewachsenes Fischerdorf, daß sich chaotisch und Stück für Stück bis zur heutigen Größe gemausert hat. Alles scheint sehr verwinkelt und verschachtelt; Architektur und Struktur sind ausgesprochen ambivalent. Photographisch sehr interessant.

Hier nun einige Impressionen – das Album gibt es bei Flickr:

Bücherwelt

Welt der Bücher

Bücherregale

Über den Dächern von Stuttgart

20%

Cinema

Advertisements

9 Antworten zu “Ein Tagesausflug nach Stuttgart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s