Größenvergleich zwischen Sony A7r II und Leica SL

photographyblog.com hat ein Bild zum Größenvergleich der beiden neuen Kameras gepostet:

Ich bleibe dabei: die Leica ist zu groß, zu häßlich und zu teuer.

Ich kann mir vorstellen, daß bei Leica wohl eine Art Diskussion stattgefunden haben muß:

„Hey, los wir machen ne spiegellose Kamera.“
„Wieso? Haben wir doch eigentlich schon.“
„Egal. Die Sonys verkaufen sich wie geschnitten Brot.“
„Und was dann?“
„Eine, die so aussieht, wie die A7.“
„OK. Aber sie sollte größer sein und schwerer, weil die Sonykunden ja immer meinen, die Kamera wäre zu klein.“
„Ja, die Trottel…“
„Also abgemacht, wir kopieren das Ding.“
„Ja, wir machen sie voll retro so.“
„Aber, Leica ist doch schon retro…“
„Noch… retroiger…“
„Geil.“
„Preis?“
„Na… viel halt.“
„Wie immer?“
„Wie immer.“
„Also schweineteuer.“
„Klar Mann!! Keiner kauft die Scheiße, wenn sie nicht mindestens das Doppelte kostet, sonst denken die noch, sie bekommen nix besonderes mehr.“
„Geil. Kohle.“
„Die Kamera sollte aber schon bissl häßlicher sein, als die Sonys.“
„Auf jeden!! Sonst heben wir uns ja nicht ab.“
„Autofokus?“
„Wir behaupten einfach, wir hätten den schnellsten, dann verkauft sich das Ding von alleine.“
„Objektive?“
„Also Sony hat zum Start drei gehabt. Machen wir einfach auch drei.“
„Drei is cool.“
„Teuer?“
„Hahaha, noch teuerer als der andere Scheiß!!“
„Geil. Noch mehr Kohle.“
„Also los.“
„Geil.“

——–

Update (22.10.2015):
Hier ein Hands-On-Video von Digital Camera – ich muß sagen, daß mir die Kamera hier schon besser gefällt; aber hübsch finde ich sie noch immer nicht.

Advertisements

12 Antworten zu “Größenvergleich zwischen Sony A7r II und Leica SL

  1. Auf mich hat die Leice n gewissen Charme, ich mag das Ding, auch das Design *g* (ja mir sind die A7 Kameras wirklich zu klein), aber naja.. der Leica preis ist wie üblich total irre… also doch wieder nichts für mich. (so ein 24-90 F2.8-F4 in der Qualität wie sie Leica zaigt hätte allerdings auch in anderen Systemen was, zu nem vernünftigen Preis versteht sich).

    Gefällt 1 Person

    • Ich habe heute bei YouTube ein Hands-On-Video zur neuen Leica gesehen. So in „Natura“ geht es sogar. 🙂
      Aber irgendwie will der Funke bei mir nicht überspringen. Ich verstehe aber, daß die SL ihre Liebhaber bekommen wird. Es ist eine Leica, und von daher kann sie nicht wirklich schlecht sein.

      Gefällt 1 Person

      • Ja, einer davon wäre ich, wenn da nicht der Preis wäre. Aber das wäre das erste VF Mirrorless System das mir zusagen würde… Größe, die kommenden Linsen und Adaptermöglichkeiten und mal eine höhere Akkulaufzeit 🙂

        Bisherige Raws die ich mir angesehen habe zeigen auch eine sehr gute Bildqualität. Das 24-90 ist eine sehr scharfe Linse, von Ecke zu Ecke.

        Aber wie gesagt.. der Preis.. Ich hoffe auf eine Panasonic Version zu günstigeren Konditionen.

        Gefällt 1 Person

      • Ich habe mich nach der A99 richtiggehend in die A7s verknallt. Gerade aufgrund der geringen Größe. Die SLT zusammen mit dem riesen Brocken 80-200mm war derart groß und schwer, daß es bald keinen Spaß mehr gemacht, das Zeug rumzutragen. Die A99 ist eine super Kamera, aber ich verstehe mittlerweile viele andere, die diese Klopper nicht mehr wollen. Ich habe auch nicht grade kleine Hände, komme aber mit dem neuen Formfaktar eigentlich sehr gut klar. Auch habe ich auf einmal Platz in meinen Phototaschen.
        Leider sind auch die Sonys keine Schnäppchen, aber glücklicherweise werden auch die A7-Kameras weiter produziert, die im Vergleich zu den Mark doch wesentlich günstiger sind.
        Und die Fähigkeiten mittels Adapter aufzurüsten sind schon genial.
        Gestern war ich wieder mit dem alten, kleinen Minolta Rokkor 45mm unterwegs, und wenn man mal die Sache mit dem manuellen Fokussieren begriffen hat (Hyperfokaldistanz usw.), verliert man doch auch recht schnell die Bedenken, sich ab und an mal günstige, alte manuelle (oder ggf auch neue manuelle) Linsen zu besorgen. Einfach Blende wählen, Fokus auf den gewünschten Bereich (z. B. 3 bis 10 Meter) einstellen, und schon kann es losgehen.

        Gefällt 1 Person

      • Ja, das sind die Vorteile von Mirrorless, die mir auch wirklich gefallen würden, aber in meine größeren Hände passt die A7(II) eben nicht richtig. Fan vom Batteriegriff bin ich auch keiner… Aber ich hoffe nun, dass mehr mit großem Body kommt. Samsung NX1 wäre von der Größe auch sehr gut, allerdings will Samsung ja lt. Gerüchten Kamerasparte einstellen, es ist „nur“ APS-C, und es gibt fürs NX Mount eigentlich keine Adapter. Bleibt nur weiter warten für mich mit dem Sprung zu Mirrorless. Betreffend Gewicht bin ich schon einiges gewöhnt, da ich meine Nikon D750 des öfteren mit dem Tamron 150-600 handgehalten benutze 🙂

        PS: Technisch finde ich die A7 Reihe aber auch genial, vor allem die A7R Mark II ist wirklich beeindruckend, aber wie du sagst, eben auch kein Schnäppchen.

        Gefällt mir

      • Das ist natürlich eine Zwickmühle. Hast Du die A7er mal in der Hand gehabt? Vor allem die Mark II-Bodies sollen sehr gut in der Hand liegen. – Wenn es gar nicht geht, bleibt Dir leider nur das Sparen auf die Leica :-/ ich bezweifle, daß es andere Kameras in dieser Hinsicht geben wird, weil klein und leicht die Hauptverkaufsargumente sind. Insofern stößt Leica tatsächlich ein klein wenig in eine noch nicht ausgefüllte Nische vor, die es aber bei diesem Preis schwierig wird erfolgreich zu besetzen.

        Die NX1 ist so eine Sache… ich glaube auch, daß Samsung das Kamerageschäft aufgeben wird – Samsung ist diesbezüglich einfach nicht präsent genug. Ich mag Samsung als Unternehmen aber eh nicht… und glücklicherweise ist der Markt momentan ganz gut aufgestellt mit Abwechslung – das war früher schonmal schlimmer.

        Gefällt 1 Person

      • Ich habe beide Varianten schon besessen, A7 mit 35 F2.8 Zeiss sowie A7 II mit 35 F2.8 Zeiss. Weil ich es einfach probieren musste, aber beide gingen relativ zeitnah wieder zurück weil ich damit einfach nicht so gut zurecht kam wie mit meinen DSLRS. Der kleine Finger hing immer in der Luft, Ringfinger noch gerade so Platz, war einfach unangenehm zu halten und zu bedienen für mich.

        Und du hast betreffend Größe vermutlich recht, aber ich bin Optimist und hoffe auf eine Panasonic Version die etwas leistbarer ist. Ansonsten bleibt wirklich nur 2 3 Jahre sparen und in den sauren Apfel beißen wenn ich wirklich Mirrorless will.

        Was Samsung betrifft seh ich es genau so wie du.

        Gefällt mir

      • Ich fürchte, das mit Panasonic wird so schnell auch nix werden, da die mehr ein MFT-Nischenhersteller sind zusammen mit Olympus. Für solche Unternehmen ist das immer ein sehr schwer zu kalkulierendes Risiko, eine neue Kamera mit neuen Linsen anzubieten. Ist es für Leica ja eigentlich auch… ok, Panasonic ist jetzt nicht gerade das kleinste Unternehmen am Markt, aber der Sprung von MFT zu Vollformat würde mich dann doch überraschen.

        Gefällt 1 Person

    • Jup so ist es, wobei VF schon einen gewissen Charme als Ergänzung zu MFT hätte. Technikkooperation mit Leica ist ja vorhanden, viel von der SL stammt ja von Panasonic. Es müsste nur noch in ein „günstigeres“ aber trotzdem gleich großes Gehäuse rein.. Es muss ja kein massiver Alublock sein.

      Objektivkooperation zwischen Leica und Panasonic besteht ja auch bei MFT. Klar ist es ein Risiko, und wie du sagst wird es das höchstwahrscheinlich nicht geben, aber vielleicht gibt es irgendwann doch eine Überraschung.

      Gefällt mir

      • Ah, von der Koop. wußte ich gar nichts – interessant. Finde ich gut, so halten sich die „kleinen“ Hersteller gegenseitig über Wasser. Und Leica ist solch eine immense Traditionsmarke, da würde mir – Preis hin Preis her – doch irgendwie das Herz bluten. Das war seinerzeit bei Minolta schon so, das ja eine japanisch-deutsche Kooperation war, deshalb war Minolta in Deutschland so beliebt, obwohl sie eigentlich nie wirklich was gerissen haben und erst viel zu spät wirkliche Qualitätsprodukte angeboten haben. Die waren immer die Einsteigerfirma für Neulinge, obwohl eine X-700 sehr erfolgreich war. Aber ich schweife ab 😀 – ich meine, jeder wäre happy, mal eine Leica zu besitzen. Ich selbst habe noch nie eine in der Hand gehabt; von der Form her schrecken sie mich auch eher ab. Vielleicht ist das SL-Design jetzt einfach gewöhnungsbedürftig. Aber die Preise sind – mit Verlaub – einfach idiotisch und mit eigentlich kaum etwas zu rechtfertigen.

        Gefällt 1 Person

    • Jup, ist eine gute Sache finde ich. geht so weit, dass beide eben quasi identische Kameras rausbringen. Die Panasonic FZ1000 = Leica V-LUX Typ 114 und die Panasonic LX 100 = Leica D-LUX Typ 109. Technik der Kameras stammt von Panasonic, die fix angebauten Objektiv von Leica. Ebenso gibts einige Leica Objektive für das MFT System (passen dann natürlich auch an die Olympus Kamers, was auch wieder ein Vorteil für Olympus ist)

      Ja, die Kameras hatten ihren Charme, meine erste Kamera war ein Bridgekamera von Konica-Minolta.Die Dimage Z10, kleines feines 3,2 MP Teil damals 🙂 Die Minolta SLR hatte ich leider nie ausprobiert. Und als ich zu DSLR kam war die Kamerasparte schon an Sony verkauft. Ich hab DSLR Fotografie mit der Alpha 200 begonnen.

      Mal sehen wohin die Reise der Leica VF geht. Preislich wie du sagst ist es schon sehr sehr idiotisch…

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s