Mannheim im Herbst

Gestern früh hat es mich in den Käfertaler Wald gezogen. Ich wollte während des Sonnenaufgangs ein paar Aufnahmen im Nebel machen. Blöd nur, daß kein Nebel da war – nur ein bißchen Dunst. Aber was soll’s… Es war sehr schön um kurz vor 7 Uhr morgens – sehr ruhig, entspannend… und zugegebenermaßen auch ein klein wenig gespenstisch. Paßte also zum Día de los Muertos 😀

Als ich losgelaufen war, hatte ich bemerkt, daß mir irgendwas fehlt… ah ja, das Stativ… deswegen sind die Aufnahmen dann auch nicht 100%ig so geworden, wie ich wollte – aber ganz passabel sind sie dennoch – hier nun eines davon:

Autumn in the Woods

Tja, und weil das gestern so schön war und heute endlich der Nebel mitspielte, bin ich heute vormittag gleich noch einmal rübergefahren. Leider nicht frühmorgens… irgendwann muß man am Wochenende auch mal pennen 🙂
Aber es war ca. 10 Uhr und damit noch immer früh genug und vor allem vor dem Familienansturm der Großstadt.

Hier einige Impressionen:

Spooky Wanderer

Waldkathedrale

Anschließend bin ich noch einmal zur Theodor-Heuss-Brücke gefahren, um zu überprüfen, ob das Collini-Center und der Fernsehturm vielleicht auch noch schön im Nebel lagen – Neckarpromenade und Collini zwar nicht so schön, der Fernmeldeturm aber doch:

Fogcasting

Collini-Center & Neckarpromenade

Brückenrad

——–
Ausgerüstet war ich mit:
Sony A7s
Sony/Zeiss FE 16-32mm f/4
Minolta AF 70-210mm f/4 (Ofenrohr)
Minolta MD Rokkor 45mm f/2

Advertisements

Eine Antwort zu “Mannheim im Herbst

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s