Sony A99 II: Kommentar & Ausblick

Da ist sie nun also, Sonys neues Flaggschiff A99 II. Die Kamera hat eigentlich nur einen einzigen echten Makel und der ist, daß durch die SLT-Technik bei jedem Photo ca. 30% an Licht verloren gehen. An der Schärfentiefe ändert das freilich nichts, aber man muß eben ggf eine höhere ISO-Zahl einstellen. Ein Fakt, welches sich durch die heutigen Sensoren aber (fast) wieder ausgleicht – erst recht in Verbindung mit dem 5-Achsen-Bildstabilisator (der allerdings wiederum ziemlich stromhungrig ist).

Die A99 II wirkt auf dem Papier wie eine leicht getunte A7r II. Die beiden Kameras sind die Spitzenmodelle einmal für A- und einmal für E-Mount, wobei die A99 II ggü der A7r II noch das eine oder andere kleine Plus hat.

Viel aufregender finde ich aber, daß Sony dieses Mal ein echtes Konkurrenzprodukt zu Canikon veröffentlicht hat. Sicher, die D810 kommt allmählich in die Jahre und dürfte kurz- bis mittelfristig ein Update erfahren; die Canon 5D IV aber war schon bei der Veröffentlichung kein Wow-Produkt mehr. Ein logisches, solides Update, ja, aber keine Kamera, die einen vom Hocker haut. Das soll jetzt nicht heißen, daß das eine schlechte Kamera ist, im Gegenteil, aber Canon hinkt momentan irgendwie allen Trends hinterher. Das mag in manchen Teilen beruhigend sein (daß man nicht alles mitmacht), aber in den meisten Fällen ist das eher weniger nützlich.

Die neue A99 II ist beinahe nur noch so groß wie die A77 II (APS-C) und sogar der Batteriegriff der kleinen Schwester paßt an die neue A99 II. Sie hat in Sachen Größe und Gewicht abgenommen, an Features jedoch monströs zugenommen.
Sony haucht damit dem totgeglaubten A-Bajonett neues Leben ein.
Zu spät?
Nun, das wird man abwarten müssen. Es ist klar, daß sich Sony momentan auf das E-Bajonett konzentriert – aber die A-Mount-Verkaufszahlen (?) und die DSLR-Verkauszahlen ansich, sind noch immer höher, sodaß es in meinen Augen fatal wäre, den ganzen Stammkunden den virtuellen Mittelfinger zu zeigen. Es gibt auch insgesamt nur noch 3 A-Mount-Kameras am Markt (wenn die alten Modelle dann mal vollständig abgelöst wurden): Die A68, die A77 II und die A99 II. Ein klares Bekenntnis sieht anders aus.
Allerdings will Sony absichtlich keine größere Diversifikation in Sachen A-Mount, damit man keine zu große, eigene Konkurrenz im liebgewonnenen E-Segment bekommt. Verständlich. Zwar liegen die Verkäufe der spiegellosen Systemkameras noch immer hinter denen der DSLRs, aber langfristig betrachtet dürfte sich das ändern; und da will Sony sein Know-How und seine Ressourcen einfach zukunftsträchtig konzentrieren und einen Vorsprung herausarbeiten.

Wenn dem aber nun so ist… was kommt als nächstes?

Eine gute Frage. Und eine, die mir auch ein wenig Angst macht. Denn der Produkt-Auswurf seitens Sony war in den jüngsten Jahren so immens, daß man als Kunde ziemlich verunsichert ist, wenn es darum geht, sich ein neues Sony-Produkt anzuschaffen: wird es in einem Jahr schon wieder was besseres geben? Ist A-Mount jetzt tot oder erst in 10 Jahren? Kommt das Mittelformat noch? Eine A9? Eine kurzfristige A7 III? Eine A7000?

Nun, das sind auch Dinge, die jeder für sich selbst entscheiden muß, sprich: brauche ich das neueste Produkt? Oder komme ich ganz wunderbar klar mit dem, was ich habe?

Aber: Da nun die Kameras da sind für beide Bajonette und die Grenzen abgesteckt sind… reicht es in meinen Augen eigentlich erst einmal. Es sei denn Sony möchte wirklich nicht, daß eine A99 II auch nur in winzigen Teilen besser ist, als die Modelle mit E-Bajonett.
Was dann?
Die sogenannte „A9“ geistert ja schon länger durch die Internet-Gerüchte-Gazetten. Ich persönlich aber bezweifle stark, daß das eine E-Mount-Kamera wird. Was soll da dann drin sein, was die A7r II nicht schon kann? Und wozu?
Für mich ergibt es wirklich mehr Sinn, daß die A9 eine Mittelformatkamera wird. Spiegellos, ja, aber mit einem größeren Sensor. Schließlich produziert Sony die Sensoren ja schon für andere, hat bislang aber selbst keine Mittelformat-Kamera im Angebot. Und da Hasselblad und Fuji nun soweit sind… ich kann mir vorstellen, daß Sony davon wußte und erst einmal abwarten wollte, wie die Dinger aussehen, was sie können und wie sie vom Markt aufgenommen werden. Anders war es bei der A99 II im Grunde auch nicht. Die war garantiert schon lange fertig, man wollte aber wissen, was die 5D IV bringen wird und wußte nun: da können wir locker mithalten. Die Technologien waren da, die Gehäuse auch… man mußte die Kamera eigentlich „nur noch“ zusammenbasteln.

Auf der anderen Seite… viele „Profis“ nörgeln ja immer noch rum, daß man in den spiegellosen von Sony keine 2 Speicherkarten einlegen kann. Möglicherweise wird die A9 doch so eine Art „Sony SL“ wie die Leica. Einfach ein kleines bißchen größer, damit man einen größeren Akku und zwei Speicherkarten unterbringen kann. Und vielleicht verpaßt man dieser Kamera dann auch die 12 fps und platziert sie als journalistisches Top-Produkt neben einer Nikon 5D und einer Canon 1DX II.

Das nächste was ansteht, ist eigentlich die A7 III. Die sollte dann einen BSI-Sensor bekommen, ein paar mehr AF-Punkte, aber im Grunde gleich bleiben. Alles andere wäre seltsam, finde ich. Und dann fehlt auch der A7s III ein BSI-Sensor und ein paar Megapixel. Die A7r II sollte erst einmal längere Zeit ohne Update bleiben.
Und ganz ehrlich: eigentlich lassen die Kameras keine Wünsche offen – und wer Sport & Speed will, greift eh zur A6300. War wir hier brauchen, sind eher lange Brennweiten jenseits der 200mm.

Das A-Bajonett wird jetzt erst einmal so schnell keine Updates mehr bekommen. Das E-Bajonett wohl im nächsten Jahr.
Und die A9… tja… wenn ich recht habe, gibt das ein neues Bajonett.

Schauen wir mal… 🙂

Advertisements

Eine Antwort zu “Sony A99 II: Kommentar & Ausblick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s