Sony a9 vs. Canon 1DX II vs. Nikon D5

Heute geht es mal um den Versuch, die drei Flaggschiffe von Sony, Nikon und Canon von den reinen Zahlen her miteinander zu vergleichen. Über die Handhabung der drei Kameras kann ich freilich nichts berichten, da ich keine der drei besitze oder je benutzt habe.

Es kann sein, daß ich einige für manche vielleicht wichtige Punkte in der tabellarischen Gegenüberstellung vergessen habe, aber das kann man dann kommentarisch hinzufügen.


Bei den Preisen bin ich auf ziemlich viele unterschiedliche Zahlen gestoßen bei der Recherche. Zu Sonys neuer Kamera gibt es noch keinen, nur eine UVP von evtl. 5.300 Euro inkl.MwSt, die 4.500 Dollar, die bei der Präsentation gestern in New York genannt wurden, sind glaube ich immer ohne VAT (Value Added Tax = MwSt.). Bei Canon haben sich die Preise offenbar irgendwo zwischen 6.300 und 6.600 eingependelt, wohingegen es bei Nikon irgendwie extreme Preisspannen von knapp 6.x00 bis knapp 7.000 Euro gibt. Je nach Modell.

Nicht vergessen darf man auch, daß Nikon und Canon den Batteriegriff schon integriert haben, der bei Sony jedoch optional ist und somit das Gewicht und die Größe dann natürlich erheblich verändert. Fakt ist aber auch, daß die Optionalitä von den anderen beiden erst gar nicht angeboten wird. Der Kunde hat keine Wahl.

Aus der Aufstellung gehen Alleinstellungsmerkmale wie Sonys Blackout-freier Sucher und anderer Dinge nicht hervor, wie bpsw., daß es Sony gelungen ist, den „Rolling Shutter“ zu eliminieren.

Nachfolgend noch einige Bilder, gefunden auf sonyrumors.co, die die Größenunterschiede der a9 zu anderen Kameras sehr schön darstellen:

Bei camerasize.com kann man die a9 mit nahezu jeder anderen Kamera vergleichen, auch von oben. Was im Vergleich zur aktuellen A7 II-Serie auffällt ist, daß sich das Gehäuse nur minimal vergrößert hat. Die A9 ist zB genauso breit, genauso hoch und noch nicht einmal 3mm dicker.

Ich bin SEHR gespannt auf die Nachfolger der A7-Serie, ob es diese überhaupt geben wird, oder Sony nicht einfach ne A9s und eine A9r bringen wird und daneben eventuell nur die A7 in einer Mark III weiterlaufen läßt. Ich würde es so machen 😄 Obwohl, die A9 sollte eigentlich das Flaggschiff bleiben, die A7-Reihe, aber das neue Gehäuse bekommen. Wir werden sehen.

Werbeanzeigen

Nachrichten aus der Photowelt

Nikon:
Die D5 ist da und kommt in zwei Gehäuse-Varianten. Die Kerneigenschaften sind:
– Bodies: D5 XQD und D5 CF
– 20.82 MP CMOS sensor
– EXPEED 5-Prozessor
– 4k Video
– 153 AF-Felder, 99 davon als Kreuzsensor
– Serienbildaufnahme mit bis zu 200 Aufnahmen in Folge bei 14bit lossless compression RAW): 12 fps bei AF / AE tracking bzw. 14 fps AE / AF fixed
– ISO: 100 bis 102.400; extended: 3.280.000
– LCD-Dosplay mit 3.2-Zoll; Auflösung: 2.36 Millionen Punkte; Touchscreen
– Memory Card Slots: D5 (XQD-Type) doppelt XQD, D5 (CF-Type) doppelt CF
– Verschlußzeiten: 30 Sekunden bis 1/8.000 Sekunde
– Sucherabdeckung: 100% (FX), Vergrößerung: 0.72x
– SuperSpeed ​​USB (USB3.0 Micro-B terminal)
– Netzwerk: WiFi & NFC
– Akku: EN-EL18a
– Gewicht (inkl. Akku und Speicherkarten) D5 (XQD-Type): 1405g; D5 (CF-Type): 1415g
– Verfügbar ab März 2016
– Preis: 6.500 Dollar (bei B&H)

Sony:
Sie A6100 (oder A7000?) rückt näher; die Spezifikationen sollen sein:
– 36 MP BSI-Sensor
– Geräuschlose Aufnahme (elektronischer Verschluß)
– interne Bildstabilisierung
– 4K-Aufnahme
– Touchscreen
– Verfügbarkeit: ubk.
– Preis ubk.

Angeblich soll die Kamera ab März verfügbar sein – und ich fürchte, das gute Stück dürfte ziemlich teuer werden.
Daten-Quelle: sonyalpharumors.com

Fujifilm:
Neben der X-Pro2 und der E-X2s wird Fujifilm in etwa 1 Woche auch noch eine neue X-70 vorstellen. Die Daten:

– 16MP APS-C X-Trans CMOS II Sensor
– Prozessor: EXR Processor II
– 3“ LCD-Monitor und 1.04 Million Bildpunkten. Klappbar.
– Festbrennweite mit 18,5mm F2.8 (28mm im Kleinbild)
– Verfügbare Konverter: 35mm & 50mm
– Wi-Fi built-in; Remote Control Shooting
– Silent Electronic Shutter. Kürzeste Verschlußzeit 1/32.000 Sekunde
– Film simulation mode (inkl. classic chrome)
– Video Full HD 60fps

Daten-Quelle: photorumors.com

Spekulatius am Sonntag

Was soll man sonst machen, wenn man am Sonntagmorgen früh wach wird und nicht mehr schlafen kann? Klar! Man unkt so vor sich hin 😀

In den letzten Tagen/Woche kam ja immer mal wieder das Gerücht auf, Canon wolle Sigma übernehmen – das ist scheinbar vom Tisch und die beiden Unternehmen haben sich offenbar auf einen Technologietausch geeinigt… scheint eine freundliche Formulierung zu sein für: Nix gibt’s.
Finde ich gut. Konkurrenz belebt das Geschäft. Jetzt sollten Sigma und Tamron nur endlich damit anfangen, auch genug Linsen zu basteln für die spiegellosen Kameras von Sony, Fujifilm und Olympus – ein paar gibt es ja schon, der Umfang ist aber eher kläglich. Und für das Vollformat gibt es hier gar keine. Ich hoffe, daß es 2016 endlich soweit sein wird.

2016 dürften wir auch die Nikon D5 sehen. Nikon scheint also auch dem Update-Wahn verfallen zu sein; und 2016 sollte es dann auch soweit sein mit der Canon 5D Mark IV – erwartet werden darf ein verbessertes Verhalten bei schlechten Lichtverhältnisse, 4K intern und ääh… ja… vielleicht kriegt es Canon dieses Mal gebacken, ein ausklappbares Display einzubauen, WiFi und/oder GPS.
Und wer weiß… angeblich basteln die Jungs und Mädels bei Canon ja auch an einer Vollformt-Spiegellosen.

Sony bringt in drei Monaten wahrscheinlich die A7 III 😀
Spaß beiseite. Die neuen Kameras von Sony sind noch längst nicht frei von Fehl und Tadel, aber ich hoffe, daß es jetzt mal aufhört damit, daß alle Nase lang eine neue Kamera auf den Markt kommt. Man weiß ja gar nicht mehr, ob man sich jetzt eine kaufen soll oder nicht.
Immerhin sind jetzt genug eigene System-Objektive verfügbar und mit dem FE 35mm f/1.4 endlich auch eine lichtstarke Kanone für die A7-Reihe. Fehlen noch ein paar andere und vor allem lichtstarke Zooms.

Gemunkelt wird weiterhin kräftig, daß eine A9 noch nicht vom Tisch sei. Ich weiß nur nicht, was das für eine Kamera sein sollte… Evtl. der Nachfolger der A99? Eine spiegellose Kamera kann ich mir momentan eher nicht mehr vorstellen, da decken die Mark II der A7, A7r und A7s eigentlich alles ab: Allround, Auflösung, Video, Low Light, 4K…
Was fehlt, ist eine Kamera, die in Sachen Sport was reißt. Also warum nicht wieder eine DSLR (A99 II) auf den Markt bringen (ohne dieses SLT) und hier mal richtig reinhauen? Klar: Sony setzt auf Mirrorless und das auch zu recht – hier gegen die zwei großen anzustinken, bringt nicht viel. Erstmal den Markt von hinten aufrollen. Aber den A-Mount-Nutzern sollte man schon etwas geben, womit sie weiterhin zufrieden sind und an das sie ihre Linsen pappen können, ohne einen häßlichen, undhandlichen und zu großen Adapter nutzen müssen – ja, ich meine den LA-EA4.
Ich würde mir ja (wieder) mehr A-Bajonett-Glas kaufen… aber ersten hat der LA-EA4 wieder einen SLT-Spiegel drin, der mir Licht klaut, zweitens ist er eben groß und unhandlich und sieht echt bescheiden aus… er funktioniert zweifelsohne tadellos, aber da ist noch viel Luft nach oben, zumal es für die Objektive mit Stangenantrieb keine wirklich schöne Lösung gibt aus diesen hier. Und ein LA-EA3 für die SSM-Linsen ist immer noch zu lahm.

Eine neue A3000 scheint in der Luft zu liegen. In Amiland wurde diese Kamera gerade aus dem Sortiment genommen (bei B&H und Amazon). Hier wird es Zeit, denn die A3000 ist eine spiegellose Kamera im Design einer Spiegelreflex… totaler Blödsinn. Ich hoffe, eine A3100 wird dann aussehen, wie die A5100.

Die A6100 und/oder die A7000 lassen weiter auf sich warten. Gut oder schlecht? Wer weiß… die A6000 ist doch auch eine hervorragende Kamera und verkauft sich wie blöd. Wieso hier gleich wieder einen Nachfolger auf den Markt werfen? Vielleicht auch noch mit 4K, damit man sich intern Konkurrenz schafft…??!! Verstehe ich nicht. OK, wäre eine APS-C-Kamera für vielleicht deutlich über 1.000 Euro und fände ihre Nische. Aber hey… irgendwie… ich weiß nicht… die Preispolitik bei Sony macht mich momentan eh stutzig. Man wollte wohl mit der ersten Generation der A7er den E-Mount unters Volk bringen und hat dafür die Linsen verhältnismäßig teuer gemacht.
Jetzt kommt Generation 2 auf den Markt und die Preise für die Kameras verdoppeln sich fast. Und die Gläser sind gleich teuer. Message? Ab jetzt pinkeln wir wieder mit den Großen und Kameras kosten wieder zuviel. Ätsch. – Aha.

Kommt eigentlich noch eine Fuji-Vollformat-Kamera? Hmm… ich glaube eher nicht… Aber die X-T2 und die X-Pro2 sollen kommen. Ich bin gespannt. Fuji macht bei seinen Kameras und Objektiven einen genialen Job.

So. Jetzt war es das für den Sonntag erst einmal. 😉
Wünsche Euch allen einen entspannten Tag, viel Ruhe, gutes Essen und daß Ihr schön Kraft tanken könnt für die nächste Woche 🙂

Es rumort im Gerüchtewald: Nikon D5…

Nikon hat wohl mittlerweile auch was gegen lange Produktzyklen… denn heute sind via Nikonrumors.com die ersten Gerüchte zu einer Nikon D5 aufgetaucht mit folgenden Basis-Spezifikationen:

New 20MP FX sensor
173 autofocus points
Same processor as the D4s
Body design similar to the D4s
Currently scheduled to be announced in the second half of 2015

Also auf Deutsch:
20 Megapixel-Sensor, 173 AF-Felder, identischer Prozessor wie bei der D4s, Gehäuse ziemlich ähnlich, derzeit für eine Markteinführung in der zweiten Jahreshälfte 2015 geplant.