Nachrichten aus der Photowelt

Sony bringt ein neues drahtloses Blitzsystem auf den Markt bestehend aus FA-WRC1M und FA-WRR1, also Sender und Empfänger.
Erste Bilder davon gibt es u.a. bei Photographyblog.

Sony bringt weiterhin neue „günstige“ FE-Objektive: ein FE 50mm f/1.8 und ein FE 70-300mm f/4.5-5.6 G; im Vergleich mit den Objektiven, die es sonst so für das FE-System gibt, sind sie in der Tat relativ günstig. Das 50er gibt es für ca. 250 Dollar, das 70-300mm für ca. 1.200 Dollar.

Auch gibt es lt. Sonyalpharumors die ersten Gerüchte über eine kommende Sony A7r III. Diese soll einen verbesserten Bildstabilisator haben und über einen 70-80 Megapixel-Sensor verfügen.
Ob es sich bei diesen Gerüchten wirklich um die A7r III oder doch um die A9 handelt, sei noch unklar.
Denn auch die A9-Gerüchte reißen nicht ab – diese soll etwas größer als eine A7 sein, aber kleiner als eine A99.
Auch um die A99 II wird es nicht ruhiger, es gibt aber nichts konkretes.
So ist es derzeit völlig unklar, ob die A9 eigentlich die A99 II ist oder etwas eigenständiges… oder etwas ganz anderes… blablabla.
und so gibt es noch ein total blödes Gerücht, daß die nächste Sony-Kamera sogar 150 Megapixel haben soll.
(Kommentar: mir geht dieses Megapixelrennen gehörig auf die Nerven; ich finde es wichtiger, sich um die Bildqualität zu kümmern, vor allem im High-ISO-Bereich).

Hasselblad ist mit einer H6D-100c zurück im Spiel der Mittelformatkameras und verzichtet künftig auf die – wie ich finde sehr peinliche – „Aufhübschung“ von Sony-Kameras, die dann zu einem horrenden Preis verkauft worden sind. Kostenpunkt der neuen Kamera: 33.000 Dollar.

Von Lensbaby gibt es ein neues Objektiv: Twist 60 Optic. Das Objektiv bietet eine „besondere“ Optik und einen Preis von ca. 300 Dollar. Das ganze gibt es (auch?) für das FE-Bajonett.

Aufgrund des heftigen Erdbebens in der vergangenen Woche, mußte eine Sony Sensor-Fabrik evakuiert werden (in Kumamoto).

Auch sind im Netz die ersten Bilder der für Juni erwarteten Fujifilm X-T2 aufgetaucht. Nachzulesen bei Fujirumors.

Auch Zenit bringt eine neue Linse: 50mm f/0.95.

Advertisements

Nachrichten aus der Photowelt

Olympus:
Die alte, neue (oder umgekehrt) PEN-F ist da, richtet sich an Street Photographer, soll begeistern und soll $ 1,200 Dollar kosten.
Sie ist sexy, das muß man ihr lassen. Die Specs gibt es hier.

Laowa:
Ein neues Objektiv kommt (Vollformat, e-Mount) und es hat 135mm. Darüber hinaus hat es einen sog. „apodization filter“, der ein schöneres Bokeh zaubern soll.

Fuji:
Mal wieder: angeblich testet Fuji gerade (Sony?) Mittelformatsensoren…

Canon:
…arbeitet angeblich an einer kompakten Vollformatkamera mit Festbrennweite und außerdem soll eine neue spiegellose kommen, die ganz toll sein wird, und die 1D-X II soll auch im Februar kommen.

Nachrichten aus der Photowelt

Nikon:
Die D5 ist da und kommt in zwei Gehäuse-Varianten. Die Kerneigenschaften sind:
– Bodies: D5 XQD und D5 CF
– 20.82 MP CMOS sensor
– EXPEED 5-Prozessor
– 4k Video
– 153 AF-Felder, 99 davon als Kreuzsensor
– Serienbildaufnahme mit bis zu 200 Aufnahmen in Folge bei 14bit lossless compression RAW): 12 fps bei AF / AE tracking bzw. 14 fps AE / AF fixed
– ISO: 100 bis 102.400; extended: 3.280.000
– LCD-Dosplay mit 3.2-Zoll; Auflösung: 2.36 Millionen Punkte; Touchscreen
– Memory Card Slots: D5 (XQD-Type) doppelt XQD, D5 (CF-Type) doppelt CF
– Verschlußzeiten: 30 Sekunden bis 1/8.000 Sekunde
– Sucherabdeckung: 100% (FX), Vergrößerung: 0.72x
– SuperSpeed ​​USB (USB3.0 Micro-B terminal)
– Netzwerk: WiFi & NFC
– Akku: EN-EL18a
– Gewicht (inkl. Akku und Speicherkarten) D5 (XQD-Type): 1405g; D5 (CF-Type): 1415g
– Verfügbar ab März 2016
– Preis: 6.500 Dollar (bei B&H)

Sony:
Sie A6100 (oder A7000?) rückt näher; die Spezifikationen sollen sein:
– 36 MP BSI-Sensor
– Geräuschlose Aufnahme (elektronischer Verschluß)
– interne Bildstabilisierung
– 4K-Aufnahme
– Touchscreen
– Verfügbarkeit: ubk.
– Preis ubk.

Angeblich soll die Kamera ab März verfügbar sein – und ich fürchte, das gute Stück dürfte ziemlich teuer werden.
Daten-Quelle: sonyalpharumors.com

Fujifilm:
Neben der X-Pro2 und der E-X2s wird Fujifilm in etwa 1 Woche auch noch eine neue X-70 vorstellen. Die Daten:

– 16MP APS-C X-Trans CMOS II Sensor
– Prozessor: EXR Processor II
– 3“ LCD-Monitor und 1.04 Million Bildpunkten. Klappbar.
– Festbrennweite mit 18,5mm F2.8 (28mm im Kleinbild)
– Verfügbare Konverter: 35mm & 50mm
– Wi-Fi built-in; Remote Control Shooting
– Silent Electronic Shutter. Kürzeste Verschlußzeit 1/32.000 Sekunde
– Film simulation mode (inkl. classic chrome)
– Video Full HD 60fps

Daten-Quelle: photorumors.com

Nachrichten aus der Photowelt

SLR Magic:

Es kommt ein neues 50mm f/1.1-Objektiv für Sony E-Mount (Vollformat FE).

  • Blendenöffnungen: f/1.1 bis f/16
  • 13 gerundete Blendenlamellen
  • keine Klickgeräusche beim Blendenwechsel
  • 52mm Filtergewinde
  • 6 Elemente in 5 Gruppen
  • Frontelement dreht sich nicht beim fokussieren
  • Zielgruppe: wohl Video-Enthusiasten
  • Preis: 350 Dollar

——–

Sony:

Sony bringt eine neue RZ-Kamera. Wie die RX1 handelt es sich um eine Kompaktkamera, allerdings nicht mit einer Festbrennweite, sondern einem 24-70mm f/2 Zoom. Wann? Noch unklar.

——–

Samsung:

Samsung macht es offiziell: In Deutschland wird es keine Kameras mehr von diesem Hersteller geben.

——–

Canon:

Passend zum Start der EOS 5D Mark IV im kommenden Jahr (2016) soll es auch das dann neue EF 16-35mm f/2.8L Mark III geben.

——–

Fujifilm:

Das hier sind gerüchteweise die Spezifikationen der X-Pro2:

  • 24MP
  • dual SD
  • mehr als 200 AF Punkte (2/3 davon PDAF)
  • Hybrid EVF
  • 1/8000 max Auslösegeschwindigkeit
  • 1/250 Blitzsynchronzeit
  • kein klappbares LCD
  • ISO200-12800

——–

Leica:

Es kommt eine neue „Einsteiger“-Leica M (Typ 262) für EUR 5.500,- mit abgespeckten Spezifikationen.

——–

Nikon:

Die D5 kommt. Offiziell. Aber wann und was sie kostet oder was sie alles kann… ist noch unklar.

Nachrichten aus der Photowelt

Fujifilm:
Die kommende X-Pro2 wird keinen „Tilt-Screen“ haben und kommt 2016.

——–

Sony:
Seit das Gerücht aufkam, daß Sony an einer Art „Wunderwaffe“ bastelt (High-End-Kamera), sprudeln die weiteren Quellen nur so vor Ideen, die teilweise schwachsinniger nicht sein könnten. Da ist teilweise die Rede von internem 8K-Recording, 50 bis 100 Megapixel-Sensor, Vollformat bis Mittelformat, BSI-Sensor usw usw usw… wahrscheinlich kann sie auch Kaffee kochen und Klonsoldaten erschaffen.
Es scheint tatsächlich so zu sein, daß Sony an einer weiteren, neuen Kamera werkelt. Meines Erachtens kommen hierfür nur wenige Optionen infrage, denn folgende gibt es schon:

A68 und A77 II für A-Mount APS-C
A99 für A-Mount Vollformat
A7-Reihe für alle möglichen Ansprüche
A5xxx & A6xxx-Reihe mit APS-C-Sensor
RX-Reihe usw usw usw

Die einzigen Dinge, die jetzt noch einen Sinn ergeben sind:
a) Eine Mittelformatkamera (denn Sensoren stellt Sony bereits für Pentax her)
b) Eine A99 II in ein oder zwei Ausführen (wie bei der A7-Reihe)

Eine A9 ergibt für mich keinen Sinn, solange es sich um eine Vollformatkamera handeln soll, denn mit der A7-Reihe ist hier absolut alles abgedeckt.

——–

Samsung:
Samsungs Kamerasparte streicht wohl endgültig die Segel. In Europa wird die NX1 eingestellt.

——–

Nikon:
Nikon hat ein neues Patent für ein Objektiv eingereicht: Nikon 1 Nikkor 9-30mm f/3.5-5.6 VR

——–

Meyer Optik Görlitz:
Von Meyer Optik gibt es ein neues Objektiv: Trimagon 95mm f/2.6 mit 3 Elementen in 3 Modulen

Nachrichten aus der Photowelt

Sony:
Die A6xxx soll Mitte/Ende November vorgestellt werden. Wie schon zuvor sind gerüchteweise folgende Spezifikationen benannt: 28 MP-Sensor, 399 AF-Punkte, 4D-Autofokus, 4K intern

Die neue A7s II hat wohl irgendein Sensorproblem genannt „Black Spot“, als „schwarzer Fleck“. Aber wohl nur in S-Logs. Hier bei sonyalpharumors.com

mirrorlessons.com hat einen sehr guten Vergleichstest zwischen den beiden neuen Sony-Kameras A7r II und A7s II publiziert. Bei diesem Test sieht man übrigens sehr gut (zumindest bilde ich mir das so ein), daß die A7r II eine höhere Auflösung hat, aber NICHT schärfer ist.

ZEISS arbeitet an insgesamt 5 neues FE-Objektiven. 2 bis 3 davon sollen 2016 auf den Markt kommen. Welche genau, ist noch unklar.

Auch Sony bringt neue FE-Objektive – es soll sich hierbei um lichtstarke Zooms handeln und zwar tatsächlich um die so wichtigen 24-70mm und 70-200mm – beide mit eine maximalen Blendenöffnung von f/2.8 – ich bin gespannt, wie groß und schwer die Dinger sein werden.

——–

Canon:
Die Anzeichen verdichten sich, daß demnächst eine EOS 1D X Mark II angekündigt wird. Als neue Specs tauchen nun gerüchteweise im Netz auf: neues AF-System mit irgendwas zwischen 107 und 179 AF-Punkten, alle davon als Kreuzsensoren.

Canons Vollformat-Spiegellose verspäten sich wohl, weil es Probleme mit dem Bajonett geben soll – welcher Art diese Probleme sind, ist nicht bekannt.

——–

Samsung:
Einmal mehr verdichten sich die Anzeichen dafür, daß Samsung seine Kamerasparte aufgeben wird. Inzwischen hat (auch?) das norwegische Unternehmen „japanphoto“ einen Ausverkauf gestartet mit Dumpingpreisen mit dem Hinweis, daß es Samsung auf dem Kameramarkt bald nicht mehr geben wird.

——–

Fujifilm:
Die kommende X-Pro2 soll einen Dual-Card-Slot haben.