Photographie – Malen mit Licht: ist die Nachbearbeitung von Photos „erlaubt“?

Hallo zusammen,

in meinem zweiten Video geht es um das Wort „Photographie“, dessen Bedeutung und die Notwendigkeit, seine Aufnahmen nachträglich zu bearbeiten.

Sorry für den doch irgendwie miesen Ton – ist dieses Mal etwas leise geraten…

Wer kein Lightroom hat und nichts bezahlen möchte: GIMP + RAWTherapee

Hallo zusammen,

als Ergänzung zum vorherigen Beitrag: Cross Processing mit Lightroom hier noch ein Tipp für diejenigen, die das Geld für Lightroom nicht übrigen haben (oder es nicht ausgeben wollen):

GIMP (als kostenlose und sehr potente Bildbearbeitung a la Photoshop) und RAW Therapee als RAW-Converter.
Man kann wohl auch einstellen, daß Therapee GIMP als Bildbearbeiter nutzt – habe ich aber nicht getestet.

Hier ein kleines Beispielbild, an dem man gut erkennen kann, daß man auch mit Therapee zu Ergebnissen hinsichtlich Cross Processing kommt:

RAWTherapee Oberfläche

RAWTherapee Oberfläche

Die beiden Programme scheinen aber recht ressoucenintensiv zu sein und als Anfänger braucht man hier sicher eine Weile länger als in Lightroom.

Vorher – Nachher: warum ein RAW-Converter bzw. die EBV so wichtig ist

Anbei zwei Aufnahmen, die zeigen, was man aus einem Bild noch rausholen kann, wenn man sich mit der Elektronischen Bildverarbeitung befaßt.

Und nein: das ist kein „Schummeln“, sondern auf digitalem Wege das, was man früher genauso (nur viel zeit- und materialraubender) in der Dunkelkammer gemacht hat.

KLICK MICH

Adobe Photoshop Lightroom 5 WIN & MAC